Home

Vorbericht SL KDK

 

Mit tonnenweise Eisen

in die neue Saison

 

 
Start62 o  

 

 

Bericht zur Frühjahrsaison 2017 des KSV Bad Lausick im Kraftdreikampf

Mit tonnenweise Eisen geht es für die Bad Lausicker in die neue Saison

(von Thomas Ludwig)

Bad Lausick/Eilenburg. Auch in diesem Jahr markiert die am Samstag, den 4. Februar stattfindende Sachsenliga im Mannschaftsdreikampf wieder den Startpunkt des Sportlerjahres in Sachen Kraftsport – insgesamt sechs Teams werden sich an diesem Tag ins sächsische Eilenburg aufmachen, um hier die Stärksten der Stärksten im Bundesland zu küren. Unter ihnen auch das Siegerteam der vergangenen Jahre schlechthin: hier streben die Athleten Hering, Ludwig, Vierig, Kühne und Bernstein der Mannschaft des KSV Bad Lausick um Vereinsleiter Wosch nach einem erfolgreichen Saisonauftakt, an welchem in den vergangenen Wochen hart in der heimischen Kraftsportstätte gearbeitet wurde. Denn für die fünf Athleten, die auch in diesem Jahr den Weg zum Landespokal ebnen möchten, hieß es in der Vorbereitung mehrere Tonnen Eisen in jeder Trainingseinheit zu stemmen. Ob sich die ganze Mühe bezahlt macht und der nunmehr vierte Sieg in Folge realisiert werden kann, dass wird sich innerhalb der kommenden Wochen herausstellen. In die Quere kommen könnten den starken Kurstädtern dabei die beiden Teams aus Eilenburg um Trainer Mette sowie die Teams aus Dresden, Döbeln und aus dem erzgebirgischen Langenbach. „Trotz des großen Konkurrenzaufgebots möchten wir jedoch einen kühlen Kopf bewahren und behutsam in die erste Ansetzung starten“ – so Vereinsleiter Wosch. Denn auf Grund einiger Krankheitsausfälle und zusätzlichen Schwierigkeiten in der Vorbereitung sollen zunächst sichere Leistungen abgefragt werden – pünktlich zur Rückrunde am Samstag, den 4. März in der Landeshauptstadt Dresden soll sich das Bad Lausicker Team jedoch in voller Leistungsstärke befinden. Eine weitere Zwischenetappe im Februar stellen für die Athleten Hering, Ludwig und Vierig zudem noch die diesjährigen deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf dar – diese wird auch in diesem Jahr wieder im brandenburgischen Kraftsport-Mekka Lauchhammer stattfinden. Insgesamt über 150 Sportler aus der ganzen Nation werden zu diesem höchsten aller deutschen Events in Sachen Dreikampf anreisen, um hier Leistungen auf höchstem Niveau abzurufen. Der KSV Bad Lausick selbst entsendet dabei mit Hering einen aussichtsreichen Kandidaten für die Klasse der Masters 2 (50-60 Jahre) bis 93 Kilogramm Körpergewicht. Vierig wird den Verein in der Klasse der Aktiven (23-39 Jahre) bis 105 Kilogramm vertreten und Ludwig soll hier in der Schwergewichtsklasse 120+ Kilogramm Stimmung machen.